Der Patron der Ministranten



Im Jahre 1954 wurde der Patron der Jugend und der Ministranten heilig gesprochen Dominikus Savio, ein Schüler Don Boscos

Dominikus Savio wurde am 02. April 1847 in Riva bei Chieri (Norditalien) als zweites von elf Kindern geboren. Als Zwölfjähriger kommt er in das Oratorium Don Boscos nach Turin, gründet eine Gruppe, die sich dem Apostolat unter den Mitschülern widmet, und wird zum mutigen Friedensstifter, der immer wieder versucht, Streitereien zu schlichten. Körperlich schwach und kränklich stirbt er bereits mit 15 Jahren an Lungentuberkulose. Im Jahre 1954 wird Dominikus Savio heilig gesprochen und zum Schutzpatron der Ministrantinnen und Ministranten, sowie der Jungschar und Sängerknaben auserwählt. Die Don-Bosco-Familie feiert seinen Gedenktag am 6. Mai.
 

Seite drucken